Rechtliches

Für externe Verlinkungen gilt:
Mit Urteil vom 12. Mai 1998 hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch die Ausbringung eines Links die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann, so das LG, nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Ich habe auf meiner Seite Links zu anderen Seiten im Internet gelegt. Für alle diese Links gilt: Ich erkläre ausdrücklich, dass ich keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der gelinkten Seiten haben und ich trotz größtmöglicher Sorgfalt nicht alle Links ständig kontrollieren kann. Deshalb distanziere ich mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten meiner Page und mache diese Inhalte nicht zu meinem Eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf meiner Page angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen bei mir sichtbaren Banner, Buttons und Links führen. Sollte Euch auf dieser Website ein Link zu einer illegalen, fragwürdigen oder anrüchigen Seite auffallen, teilt es mir bitte umgehend mit.

3 Antworten zu “Rechtliches

  1. gokui

    sieht´s du selbst du hast regeln hier auf deinem blog. ich habe mich ernsthaft gefragt, ob du welche hast, weil ich schon mal gefragt wurde ob man meine regeln nicht verweden dürfe.

    schönen gruß
    gokui

    Wie habe ich irgendetwas geschrieben, dass Regellosigkeit vermuten lässt? Ganz dumm aus der Wäsche guck!

  2. gokui

    nein es war nur ein momentaner und kurzzeitiger eindruck von mir…

  3. Es ist sehr modern geworden, Rotegraefin, Gott in weiblich und männlich zu zergliedern.
    So modern, dass es mir schon abgedroschen erscheint….
    Gott ist so meine ich, weder männlich noch weiblich. Daran ändert auch nicht, dass man IHN und ER und DER GOTT bezeichnet, oder er manchmal als alter Mann, aber nie als alte Frau abgebildet wird.
    Der Mensch wurde männlich und weiblich geschaffen, weil er, hier mal als Beispiel, für sich allein gestellt sehr unvollkommen ist. Und weil er erst in der geschlechtlichen Gemeinschaft vollkommen werden kann. Sag ich mal so.
    Der Gott ist nicht männlich oder weiblich. Der Baum ist es auch nicht. Der Berg auch nicht.
    Gott ist vollkommen. Und das schließt alles andere aus. Alles was nicht vollkommen ist.
    Auf gar keinen Fall schließt es alles andere mit ein.

    Aha Herr Zwick, welch ein schönes Glaubensbekenntnis. Das zwickt doch so richtig schön.Ich freue mich, das Gott zu mindestens solch einen Bullshit ausschließt, den Du da glaubst. Ins Reich Gottes kommen alle nackt und da passt niemand mit einem Brett vor dem Kopf rein, dass muss erst abgelegt werden, sonst verletzt er nur die Nackten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s